Buntes Studentenwohnen in Aasee-Nähe

An der Boeselagerstraße, unweit des Aasees, liegt seit Juni 2014 Münsters buntestes Wohnheim. Vier neue Gebäude, jeweils farblich abgesetzt in Grün, Gelb, Rot und Blau, sind dort zu einem Ensemble gruppiert.

Das Studentenwohnheim an der Boeselagerstraße.

Die Wohnanlage war zum Zeitpunkt der Einweihung die „größte Passivhaussiedlung Europas“, wie das Studierendenwerk Münster mitteilte. Geplant wurde es 2009 mit Platz für Wohngruppen zwischen 3 und 5 Personen, insgesamt stehen dort Räume für rund 530 Menschen zur Verfügung.

Wie der Vorgänger läuft auch dieser Neubau unter dem Spitznamen „Boeselburg“. Die alte Anlage mit 720 Wohnplätzen stammte von Anfang der Siebzigerahre und wurde bis 2013 abgerissen.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.