Parken am Coesfelder Kreuz

Über viele Jahre parkten Besucher der Uni-Gebäude rund um das Coesfelder Kreuz in einem in die Jahre gekommenen Parkhaus, dessen Ursprünge noch in die Siebzigerjahre reichten. Das marode Parkhaus wurde Anfang 2015 abgerissen und durch einen modernen Neubau ersetzt.

Das Karlsruher Unternehmen AMP Parking entwarf einen Neubau mit 1.016 Parkplätzen und jeweils 2,50 Meter breiten Parkflächen. Bauherr war der BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Generalunternehmer die HIB Huber Integral Bau GmbG.

Im September 2016 wurde der Neubau an die Uni übergeben.

Entlang des Rings bestimmt die klar strukturierte Fassade aus horizontal verlaufenden Blechverkleidungen die Optik, was dem Parkhaus eine gewisse Dynamik verleiht.

Das Parkhaus wurde für rund 10 Millionen Euro realisiert.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.