Update: So sieht es am Coesfelder Kreuz aus

Die frühere Parkplatz-Brache am Coesfelder Kreuz, direkt gegenüber der Mensa, verändert sich signifikant. Mehrere Neubauten für das Uniklinikum Münster entstehen dort. So sieht es Mitte September aus …

Drei Neubauten entstehen derzeit bzw. werden entstehen. Zwei befinden sich im Bau: Das eine ist das MedForCe, kurz und denglisch für „Medizinisches Forschungs-Centrum“. Das andere ist das BBIM (Artikelfoto oben), was für „Body & Brain Institute Münster“ steht.

Die beiden Gebäude liegen unübersehbar direkt am Rishon-Le-Zion-Ring.

Das dritte Gebäude wird am Coesfelder Kreuz, direkt gegenüber der Mensa, entstehen. Es ist das neue Service-Zentrum der Uniklinik:

Für dieses Gebäude wurde mittlerweile die Baugrube ausgehoben:

Baugrube für das neue Servicezentrum der Uniklinik am Coesfelder Kreuz.
Baugrube für das neue Servicezentrum der Uniklinik am Coesfelder Kreuz. Hier ist auch die bestehende Domagkstraße im Bild.

Deutlich weiter fortgeschritten ist der Bau der beiden anderen Neubauten. Dort sind bereits weite Teile der künftigen Fassaden installiert.

Die Domagkstraße, die auf den folgenden Bildern entlang der Gebäude verläuft, wird künftig eine Fahrradstraße. Ein Teil der Straße wird dann zusätzlich „überdacht“ vom künftigen Servicezentrum.

Der Forschungscampus Ost am Coesfelder Kreuz.
Der Forschungscampus Ost am Coesfelder Kreuz. Quer im Bild verläuft die Domagkstraße.
Der Forschungscampus Ost am Coesfelder Kreuz. Hier der Blick direkt vom Ring aus.
Der Forschungscampus Ost am Coesfelder Kreuz.
Der Forschungscampus Ost am Coesfelder Kreuz.
Der Forschungscampus Ost am Coesfelder Kreuz. Hier der Blick von der Domagkstraße aus.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.